MED-Beratung – sozialmedizinische Beratungsstelle eröffnet

Mittwoch, 14. Juni 2017
Eine Beratungsstelle, in der sozialmedizinische Kompetenzen zielgerichtet für die Unterstützung unserer Klient*innen zur Verfügung stehen, hat schon lange gefehlt. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!
Besucherin der Eröffnung

Die MED-Beratung für Asylwerber*innen mit chronischen Erkrankungen und/oder Behinderungen in Wiener Grundversorgung präsentierte sich am 13.06.2017 mit einem Eröffnungsfest. An die 30 Gäste nahmen teil, Kolleg*innen vieler Wiener NGOs, die im Flüchtlingsbereich tätig sind, folgten der Einladung.

"Eine Beratungsstelle, in der sozialmedizinische Kompetenzen zielgerichtet für die Unterstützung unserer Klient*innen zur Verfügung stehen, hat schon lange gefehlt. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!", fasste eine Besucherin zusammen.

Seit März werden bereits über 50 Menschen und ihre Angehörigen begleitet und informiert, ihre Sozial- und Gesundheitskompetenzen gefördert und gestärkt. So sollen KlientInnen möglichst selbstständig mit ihren gesundheitlichen und medizinischen Angelegenheiten zurechtkommen und sich im österreichischen Gesundheitssystem orientieren können.

Wir wünchen unseren Kollegen und Kolleginnen für ihre Arbeit alles Gute!