Wohnberatung Tirol

Bürgerstraße 21
6020
Innsbruck
Telefon: 
+43 (0)664 827 34 69
  • Wohnraumsuche für Flüchtlinge ©Diakonie Flüchtlingsdienst
    Cornelius Obonya

Was genau macht die Wohnberatung Tirol?

Menschen, die geflüchtet sind, brauchen dringend leistbaren Wohnraum, um ihr Leben in Österreich selbstständig gestalten zu können. Der private Wohnungsmarkt ist für sie nicht finanzierbar und Sozialwohnungen kaum zugänglich. Die Wohnberatung Tirol unterstützt die Menschen dabei, Wohnraum abseits von überfüllten Massenquartieren zu finden und Kontakt zu zukünftigen Unterkunftgeberinnen und –gebern herzustellen.

Wir …

  • fungieren als Schnittstelle zwischen Unterkunftgeberinnen und –gebern sowie Wohnraumsuchenden
  • vermitteln leistbaren Wohnraum
  • informieren und beraten über rechtliche Rahmenbedingungen der Vermietung
  • helfen bei den notwendigen administrativen Erledigungen und behördlichen Wegen (z.B. Aufsetzen einer Nutzungsvereinbarung/ eines Mietvertrags, Beantragung der Grundversorgung, etc.)

Verfügen Sie über ungenützten Wohnraum und möchten diesen sinnvoll einsetzen, dann haben Sie jetzt die Chance, geflüchteten Menschen den ersten  grundlegenden Schritt in ein selbstständiges Leben in Österreich zu ermöglichen. Ein sicherer menschenwürdiger Platz zum Wohnen ermöglicht die Teilhabe an der Gesellschaft, hilft dabei Unsicherheiten auf beiden Seiten abzubauen und fördert den Austausch unterschiedlicher Lebenserfahrungen.

Wenn Sie Wohnraum für Flüchtlinge in Tirol zur Verfügung stellen möchten, bitten wir Sie, uns per E-Mail wohnberatung.tirol@diakonie.at oder unter der Hotline +43 (0) 664/ 842 11 11 zu kontaktieren. Wir melden uns verlässlich sobald als möglich bei Ihnen!

ACHTUNG: Die Diakonie vermittelt lediglich privaten Wohnraum für Flüchtlinge. Falls Sie Interesse haben ein organisiertes Quartier (mit mehr als 20 Personen) zu eröffnen, dann wenden sie sich an die Tiroler Sozialen Dienste GmbH.

Gefördert von