IBZ Salzburg

  • Starthilfe für asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Menschen ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
    IBZ Salzburg - Integration von anerkannten Flüchtlingen und subsidiär Schutzberechtigten ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
Integrations- und Bildungszentrum Salzburg
Das Integrations- und Bildungszentrum (IBZ) Salzburg ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in Salzburg, Zell am See, Saalfelden und Bischofshofen, die Starthilfe für asylberechtigte und subsidiär schutzberechtigte Menschen anbietet, die sich eine Zukunftsperspektive in Salzburg aufbauen wollen. 
Beratung als Grundstein für Integration
Menschen, die von Anfang ihres Integrationsprozesses an durch Information, Beratung und die Erarbeitung von Perspektiven unterstützt werden, können sich ein selbstständiges und unabhängiges Leben aufbauen und ihren Beitrag in der österreichischen Gesellschaft leisten.

Standort IBZ Innergebirg


Hauptschulstraße 12-14
5500 Bischofshofen

E-Mail: ibz_innergebirg@diakonie.at
Telefon: +43 (0) 664 885 889 47 

Standort IBZ Bischofshofen


Hauptschulstraße 12-14
5500 Bischofshofen

E-Mail: ibz_innergebirg@diakonie.at
Telefon: +43 (0) 664 885 889 47 

Standort IBZ Zell am See

Seehofgasse 2
5700 Zell am See

E-Mail: ibz_innergebirg@diakonie.at
Telefon: +43 (0) 664 885 889 47 

INTO Salzburg ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst

Standort INTO Salzburg


Lehener Straße 26
5020 Salzburg

E-Mail: into.salzburg@diakonie.at
Telefon: +43 (0) 662/ 870 32 90

Wohn-, Arbeits-, und Bildungsberatung © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst

Standort IBZ Saalfelden

Lofererstraße 11 (Pfarrsaal)
5760 Saalfelden

E-Mail: ibz_innergebirg@diakonie.at
Telefon: +43 (0)664 885 889 47 

 

 

 

 

 

 

 

Das Projekt wird gefördert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), das Bundesministerium für Europa, Integration, Äußeres, das Land Salzburg und die Stadt Salzburg.
Gefördert von