Diakonie Flüchtlingsdienst

Fachbereich Integration, Basis Zinnergasse des Diakonie Flüchtlingsdienstes Integration
Das Team der Basis Zinnergasse, eine Einrichtung des Fachbereichs Integration © Nadja Meister / Diakonie Flüchtlingsdienst
Der Diakonie Flüchtlingsdienst ist seit fast 30 Jahren für Schutzsuchende im Einsatz

Der Diakonie Flüchtlingsdienst betreibt  in acht österreichischen Bundesländern Einrichtungen. Über 700 hauptberufliche und ebenso viele freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich für Menschen mit Fluchthintergrund ein.

Wir engagieren uns dabei in der

  • Beratung
  • Betreuung
  • Unterbringung
  • (Aus-)Bildung
  • Integration
  • medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung 

von Asylsuchenden, Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten sowie Österreicherinnen und Österreichern.

Wir begegnen unseren Klientinnen und Klienten auf Augenhöhe, einem emanzipatorischen und ganzheitlichen Grundsatz folgend. Darüber hinaus betreiben wir aktive Anti-Rassismus- und Anti-Diskriminierungsarbeit im Rahmen von Schulungen und Projekten. 

Unsere Arbeit soll nachhaltig Rahmenbedingungen für unsere KlientInnen verändern und verbessern.
Auszug Grundsätze des Diakonie Flüchtlingsdiensten
Im Rahmen der Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit setzen wir uns für die rechtliche, soziale und wirtschaftliche Gleichstellung von dauerhaft niedergelassenen Migrantinnen und Migranten sowie Österreicherinnen und Österreicher ein. Wir engagieren uns für die Durchsetzung der Menschenrechte, insbesondere jener auf Asyl, Gleichbehandlung, Einheit der Familie und für das Recht auf ein faires Verfahren.

Fachbereiche Diakonie Flüchtlingsdienst