AMIKE-Telefon

Interkulturelle psychosoziale Akuthilfe für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund
  • AMIKE Akut-Telefon Foto: Pexels, Daniel Reche
    Die Covid-Pandemie hat vielen zugesetzt, das AMIKE-Telefon bietet rasche Hilfe in psychischen Notsituationen. Foto: Pexels, Daniel Reche
AMIKE-Telefon: Wir hören zu und beraten in 5 Sprachen. Foto: Pexels, Nataliya Vaitkevich
AMIKE-Telefon: Wir hören zu und beraten in 5 Sprachen. Foto: Pexels, Nataliya Vaitkevich

Das AMIKE-Telefon bietet Rat und Hilfe bei psycho-sozialen Belastungen. Unsere krisenerfahrenen Psychotherapeut:innen haben selbst Migrationserfahrung, sie hören zu und verstehen - anonym und in den Sprachen Dari/Farsi, Arabisch, Türkisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Russisch und gerne auch in Deutsch.

Hier hilft das AMIKE-Telefon

Sorgen oder Konflikte in der Familie, mit Kindern oder in sozialen Beziehungen, wenn es in der Arbeit oder mit dem Lernen nicht gut funktioniert, ein lieber Mensch erkrankt oder gestorben ist, wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind, die Zukunft Angst macht und die Vergangenheit ihre Schatten wirft – solche Lebensumstände kosten jeden Tag enorme Kraft und bleiben nicht ohne Folgen.

Nicht immer hat man einen Menschen, mit dem man darüber reden kann oder will - die COVID-19-Krise hat die Isolation für viele von uns noch verstärkt.

Beratung übers Telefon

Die Beratung ist kostenlos, anonym und kann ein- oder mehrmalig erfolgen. Es sind keine Deutschkenntnisse notwendig.

Telefon- oder Internetgebühren können, abhängig vom Anrufer:innen-Tarif, anfallen. Auf Wunsch kann ein Rückruf vereinbart werden. Wir beraten nur am Telefon.

Zielgruppe

Das psychologische Gesprächsangebot richtet sich österreichweit an alle Menschen, die in einer der AMIKE-Sprachen beraten werden möchten, unabhängig von Aufenthaltsdauer oder -status.

AMIKE Arabisch
AMIKE Arabisch
AMIKE Dari Farsi
AMIKE Dari Farsi
AMIKE Deutsch
AMIKE Deutsch
AMIKE Russisch
AMIKE Russisch
AMIKE BKS
AMIKE BKS
AMIKE Türkisch
AMIKE Türkisch

AMIKE-Telefon wird im Rahmen von Salutem umgesetzt. Salutem ist ein umfassendes Projekt, das armutsbetroffene Personen und Familien unterstützt und die psyschosoziale Gesundheit fördert. Die Projekte werden in Kooperation mehrerer Diakonie-Organisationen und dem Vorarlberger Kinderdorf in ganz Österreich umgesetzt.

In diesen Bereichen sind wir mit spezialisierten Anlaufstellen tätig:

  • Frühe Unterstützung – Gruppenangebote für besonders belastete Mütter und Kinder
  • Therapeutische Basisversorgung & Akuthilfe
  • Psychosoziale & sozialmedizinische Beratung und Soziale Arbeit
  • Gemeinwesenarbeit und Stadtteilarbeit

Die Koordination liegt bei der Diakonie Eine Welt Sozial. Hier können Sie mehr darüber erfahren.

Projektpartner:innen

Diakonie Bildung / Diakonie de la Tour / Diakoniewerk / Diakonie Eine Welt Sozial / Stadtdiakonie Wien / Diakonie Flüchtlingsdienst / Vorarlberg Kinderdorf
Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz