MED-Beratung

Hasengasse 60/3
1100
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 343 01 21
  • Medizinisches Beratungsgespräch im Gesundheitsbereich © Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Medizinisches Beratungsgespräch im Gesundheitsbereich © Regina Hügli|Diakonie Flüchtlingsdienst
  • MED-Beratung Sozialmedizinische Beratungsstelle Diakonie Flüchtlingsdienst
    Sozialmedizinische Beratung und Unterstützung © Peter Egelseer|Diakonie Flüchtlingsdienst
Sozialmedizinische Beratungsstelle für Menschen mit chronischen Erkrankungen und/oder Behinderungen in der Wiener Grundversorgung

Im Auftrag der Wiener Flüchtlingshilfe ist die MED-Beratung seit März 2017 für grundversorgte Menschen tätig. Darüber hinaus werden im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Integration (NAP.I) auch Frauen und deren Angehörige nach ihrer Anerkennung als Konventionsflüchtlinge unterstützt.

Zielgruppe

  • Flüchtlinge aller Altersstufen mit körperlichen Erkrankung und/oder Behinderungen
  • Angehörige, ehrenamtlichen Helfer*innen, Sozialbetreuer*innen und behandelnden Stellen des Gesundheitssystems
  • Gruppen, die zur Förderung ihrer Gesundheitskompetenz an kostenlosen Workshops zu vielfältigen Gesundheitsthemen interessiert sind

Ziel

Das Leben als Flüchtling ist geprägt von zahlreichen Herausforderungen. Tritt eine chronische Erkrankung und/oder Behinderung auf und es fehlt an ausreichend Sprachkenntnissen und Informationen, dann ist es sehr schwer, die Krankheit zu bewältigen. In dieser Situation hilft unser (psycho-) sozial und medizinisch kompetentes Team aus Sozialberater*innen und Ärzt*innen, unterstützt von Dolmetscher*innen in Arabisch, Dari, Russisch u.a.

Eine ganzheitliche Sicht auf die Situation der Betroffenen und ihre Familien, die besonderen Herausforderungen der Krankheit und ihrer Bewältigung im Alltag stehen im Mittelpunkt. Ziel ist, die Gesundheitskompetenz der Betroffenen zu stärken, damit sie autonom und eigenverantwortlich mit ihrer chronischen Erkrankung und/oder Behinderung in Österreich zurechtzukommen. Damit werden sie und ihr Umfeld spürbar entlastet.


Angebot

  • Sozial-medizinisches und psycho-soziales Clearing
  • Interventionen bei und zielgerichtete Empfehlungen von geeigneten Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Erläuterung zu Befunden, Therapien, Medikamenten, medizinischen Hilfsmitteln
  • Erarbeitung eines tragfähigen Unterstützungsnetzwerks
  • Krisenbewältigung, psychosoziale Stabilisierung, Abklärung von Traumatisierung
  • Förderung der Gesundheitskompetenz und der Orientierung im österreichischen Gesundheitssystem
MED-Beratung ist eine anerkannte Einrichtung des Fonds Soziales Wien (FSW) und wird durch die Kahane Stiftung sowie durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (ko-)finanziert.
Gefördert von