MINA - Wohngemeinschaft für Asylsuchende

Wien
Telefon: 
0664 88982639
  • MINA - Intensivbetreuung für Asylwerber © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst
    MINA - Wohngemeinschaft und Intensivbetreuung für Asylwerber © Nadja Meister | Diakonie Flüchtlingsdienst
Intensivbetreuung in einer Wohngemeinschaft

Über uns

Seit Mai 2018 bieten wir mit der Wohngemeinschaft MINA in Zusammenarbeit mit dem Projekt ESTIA (für Klienten mit erhöhten Betreuungsbedarf) vom Haus Neu Albern Intensivbetreuung für Klienten mit psychiatrischen Diagnosen an. Unser multidisziplinäres Team arbeitet eng mit FachärztInnen, dem PSD sowie einem psychiatrischen Konsiliardienst zusammen und steht den Bewohnern rund um die Uhr zur Verfügung.

Zielgruppe und Angebot

Bei MINA werden elf männliche, erwachsene Asylwerber mit psychischen Erkrankungen bzw. Behinderungen und intensivem Betreuungsbedarf untergebracht und betreut.

Unser ganzheitliches Betreuungsangebot wird individuell geplant und besteht aus psychologischer, medizinischer und sozialer Beratung. Gegebenenfalls vermitteln wir unsere Klientel an externe TherapeutInnen.

Im Detail:

  • Adäquate Unterbringung
  • Engmaschige soziale, medizinische und psychologische Intensivbetreuung rund um die Uhr
  • Psychiatrischer Konsiliardienst
  • Tagesstrukturangebote
  • Stabilisierung und Integration der Klienten sowie Förderung ihrer Selbstständigkeit

Ziel

Ziel dieses Projektes ist die adäquate Unterbringung, Stabilsierung und Integration der Bewohner. Durch soziale, medizinische und psychologische Intensivbetreuung fördern wir ihre Selbstständigkeit.

 

Das Projekt MINA wird gefördert vom Fonds Soziales Wien (FSW).
Fonds Soziales Wien