Patenschaft für Gesundheit

  • Amber Med behandelt notleidende Menschen ohne Krankenversicherung ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst

Mit Ihrer Patenschaft für medizinische Versorgung helfen Sie notleidenden Menschen ohne Krankenversicherung, wieder gesund zu werden.

Schätzungen zufolge sind jährlich etwa 27.000 Menschen in Österreich nicht krankenversichert. Die Einrichtung AmberMed des Diakonie Flüchtlingsdienstes bietet ambulante medizinische Versorgung und Beratung für Menschen ohne Versicherungsschutz. Ein motiviertes Team aus haupt- und ehrenamtlichen Ärzt*innen, Assistent*innen und Dolmetscher*innen behandelt hilfesuchende Menschen anonym und kostenlos.

„Die Ärzt*innen bei AmberMed haben mein Leben gerettet. Ich kann ihnen nicht genug danken“, erzählt die 25-jährige Zarina sichtlich gerührt. Als sie mit starken Schmerzen zu AmberMed kam, zeigte die Blutuntersuchung, dass ihre Leberwerte alarmierend hoch waren. Das Team vom AmberMed diagnostizierte Hepatitis und versorgte Zarina mit lebensnotwendigen Medikamenten. Heute ist Zarians Gesundheitszustand stabil, sie hat Arbeit und dank der Beratung von AmberMed auch wieder eine Krankenversicherung.