Freiwillige Mitarbeit

Du möchtest dich freiwillig engagieren? Hier findest du alle wichtigen Informationen und Einsatzmöglichkeiten auf einen Blick!
  • Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben
    Freiwilligenengagement im Diakonie Flüchtlingsdienst ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
  • Freiwilligenengagement im Diakonie Flüchtlingsdienst ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst
    Freiwilligenengagement im Diakonie Flüchtlingsdienst ©Nadja Meister/Diakonie Flüchtlingsdienst

Sinnvoll Zeit schenken - Freiwillig engagiert im Diakonie Flüchtlingsdienst

Freiwillige MitarbeiterInnen sind in vielen Einrichtungen und Arbeitsbereichen des Diakonie Flüchtlingsdienstes tätig. Sie stellen eine wertvolle Bereicherung für unsere Organisation dar. Die Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige sind genauso vielseitig, wie die Arbeit des Diakonie Flüchtlingsdienstes selbst. Sie reichen von Lernbetreuung und Nachhilfe für Kinder und Jugendliche, über Sport- und Freizeitangebote, die Begleitung zu Arzt- und Amtsterminen, bis hin zur Rechtsberatung oder medizinische Behandlungen.

Was bieten wir

  • Schriftliche Vereinbarung über Art und Dauer der freiwilligen Mitarbeit am Beginn der Tätigkeit
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung während des Einsatzes
  • Gemeinsame Feste und Veranstaltungen
  • Regelmäßiges Fortbildungsangebot

Wenn Sie Interesse haben, die Arbeit des Diakonie Flüchtlingsdienstes freiwillig zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Derzeit suchen wir

Wien, 1070: Karibu sucht Lernhilfe für Physik, Chemie, Technisches Zeichnen, Mathematik

Das Projekt Karibu stellt Wohnplätze für junge geflüchtete Menschen in Wien bereit. Die Wohnungen sind in ganz Wien verteilt. Karibu begleitet die Klient:innen bei verschiedenen Herausforderungen auf dem Weg zum eigenständigen Wohnen. Die Klient:innen sind zwischen 18 und 25 Jahre alt.

Aktuell suchen wir Lernbetreuer:innen in den Fächern Physik, Chemie, Technisches Zeichnen und/oder Mathematik. Der zeitliche Aufwand umfasst ca. 2 Stunden pro Woche. Die Lernzeiten sind individuell vereinbar.

Wir freuen uns, wenn Du folgende Anforderungen mitbringst

  • Volljährigkeit
  • Geduld
  • Verlässlichkeit
  • Wissen zu genannten Themen
  • Freude am Weitergeben von Wissen
  • Verfügbarkeit von mind. 2 Stunden pro Woche

Dafür bieten wir Dir:

  • eine abwechslungsreiche & verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Fachliche Begleitung
  • Fort-und Weiterbildungsangebote
  • eine Haft- und Unfallversicherung
  • eine Bestätigung über Dein freiwilliges Engagement
  • Gruppensupervision

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme!

Kontakt

Karibu

Liechtensteinstraße 130a/7
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 / 88984964

Wohnbuddies und Unterstützer*innen für das Suchcafé gesucht!

Diskriminierungen, Mietbetrug und erhöhte Preise: Menschen mit Fluchthintergrund haben es besonders schwer am Wohnungsmarkt in Wien. Eine geeignete und leistbare Wohnung in Wien zu finden, stellt oft eine große Herausforderung für geflüchtete Menschen dar, weshalb sie häufig auf Unterstützung bei der Wohnungssuche angewiesen sind.

Um den Zugang zum privaten Wohnungsmarkt fairer zu gestalten, soll mit der freundlichen Unterstützung von Freiwilligen die Suche nach einer Wohnung für geflüchtete Menschen erleichtert und die Chancen auf ein reguläres Mietverhältnis gesteigert werden.

Für die freiwillige Unterstützung gibt es zwei Modelle: Einerseits die Unterstützung im Suchcafé und andererseits die Unterstützung als Wohnbuddy:

Das Suchcafé bietet zwei Mal die Woche in der Wohnberatungsstelle die Möglichkeit die Wohnungssuche Online zu erlernen. Die Unterstützung reicht vom Umgang mit einem Laptop und einem E-Mail-Programm, über das Kennenlernen unterschiedlicher Wohnungs-Portale bis hin zum Finden, verstehend Lesen lernen und Anschreiben passender Inserate.

Die Wohnbuddy gestützte Suche bietet ein flexibel gestaltbares 1:1 Setting, welches u.a. die intensive Unterstützung bei der Suche nach Wohnungen, die Kontaktaufnahme mit Makler*innen sowie Begleitung zu Besichtigungsterminen beinhaltet.

Dazu braucht es Dich!

Treffen folgende Punkte auf dich zu?
-Sehr gute Deutschkenntnisse
-Ein Grundwissen über die private Wohnungssuche im Internet
-Empathie und ein wertschätzender Umgang mit Personen aus unterschiedlichen Kulturkreisen
-Eigenständigkeit, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Dann kannst Du das Projekt mit wenigen Schritten freiwillig unterstützen:
1. Melde dich bei uns für ein erstes Kennenlern-Gespräch!
2. In welche Richtung soll es gehen: Suchcafé oder Wohnbuddy? Oder beides?
3. Einarbeitung ins Suchcafé und Kennenlernen einer Wohnungssuchenden Person
4. Los geht’s!

Was wir bieten:
-Fortbildungen mit relevantem Inhalten zu Asylrecht, prekäre Wohnformen und Mietrecht und Wohnungslosigkeit

-Regelmäßigen Austausch mit anderen Freiwilligen und Hauptamtlichen

-Supervision

Kontakt
Wohnbuddies und Suchcafé
Künstlergasse 11/15, 1150 Wien

wohnbuddy.wien@diakonie.at
+43/1/9054024 -75

Burgenland: MOBEB sucht Freiwillige zur Unterstützung der Flüchtlingsbetreuung

Zur Unterstützung unserer mobilen Flüchtlingsbetreuung im Burgenland suchen wir im gesamten Bundesland:

  • Freiwillige für Basis Deutschkurs/Gestaltung von Konversationsrunden

Wir suchen dringend Freiwillige (Mindestalter 18), die einmal die Woche ca. 1 - 2 h einen Basis Deutschunterricht/Konversationsrunden für Flüchtlinge gestalten. Ideal wäre, wenn Sie schon Erfahrung im Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache mitbringen oder eine pädagogische (Grund-)ausbildung besitzen.

  • „Flüchtlings-Buddies“: Individuelle Begleitung und Unterstützung von Flüchtlingen

Wir suchen Buddies, die gemeinsam mit Flüchtlingen Deutsch üben, sie zu Behörden begleiten oder gemeinsame Freizeitaktivitäten unternehmen möchten.
Die Flüchtlinge bekommen dadurch die Möglichkeit, Österreicher und Österreicherinnen kennen zu lernen, die Sprache zu üben und mehr über Kultur und Gesellschaft zu erfahren. Die ehrenamtlichen / freiwilligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können ihren eigenen Horizont erweitern, andere Kulturen und interessanten Menschen kennenlernen.

  • Mitfahrgelegenheiten auf Grund der eingeschränkten Mobilitätssituation im gesamten Burgenland

Kontakt
MOBEB Mobile Flüchtlingsberatung Burgenland
Wienerstraße 1
7400 Oberwart

Birgit Frey
birgit.frey@diakonie.at

Tine Steiner
tine.steiner@diakonie.at
 

NÖ, Amstetten: NÖWE sucht Freiwillige für Deutschunterrricht

Die Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West (NÖWE) ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in St. Pölten und Amstetten.

Als Partnerin der niederösterreichischen Landesregierung betreuen wir Asylwerber und Asylweberinnen, Subsidiär Schutzberechtigte und Konventionsflüchtlinge (bis vier Monate nach ihrer Anerkennung), die im Rahmen der Grundversorgung in westlichen Teil Niederöstereichs (Most-und Waldviertel) untergebracht sind.

In Amstetten suchen wir Freiwillige für einen Deutschkurs Niveau A1/A2.

Wann: 2x pro Woche (Montag und Donnerstag)

Wo: im Pfarrheim St.Stephan Amstetten

Materialien für den Deutschunterricht können zur Verfügung gestellt werden.

Erfahrung im Unterrichten, insbesondere von Deutsch als Fremdsprache, ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist die Freude am gemeinsamen Sprachenlernen und an der Arbeit mit Menschen mit Fluchthintergrund.

Wenn du Spaß daran hast, Menschen etwas beizubringen, mit ihnen in Kontakt zu treten und kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn du als angehende*r oder ehemalige*r  Lehrer*in, als Germanist*in, DaF/DaZ-Trainer*in oder sprachinteressierter Mensch gerne erste Erfahrungen im Gruppensetting sammeln möchtest, wenn du gerne in fremde Kulturen hineinschnuppern, lehren und lernen, eigene Skills, Methoden und Ansätze in Form von Deutschunterricht ausprobieren möchtest, dann melde dich doch bei uns!

Kontakt:  Elisa Kerschner (066488630790) oder Karoline Schwarz (0664/8421101)

NÖ, Most-und Waldviertel: NÖWE sucht Freiwillige für Deutschunterricht

Die Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West (NÖWE) ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in St. Pölten und Amstetten.

Als Partnerin der niederösterreichischen Landesregierung betreuen wir Asylwerber und Asylweberinnen, Subsidiär Schutzberechtigte und Konventionsflüchtlinge (bis vier Monate nach ihrer Anerkennung), die im Rahmen der Grundversorgung in westlichen Teil Niederöstereichs (Most-und Waldviertel) untergebracht sind.

Wir suchen

Freiwillige für Deutschunterricht in

  • 3180 Lilienfeld
  • 3213 Frankenfels
  • 3224 Mitterbach am Erlaufsee
  • 3900 Schwarzenau
  • 3903 Echsenbach
  • 3204 Kirchberg an der Pielach
  • 3242 Texing

Wenn du Spaß daran hast, Menschen etwas beizubringen, mit ihnen in Kontakt zu treten und kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn du als angehende*r oder ehemalige*r  Lehrer*in, als Germanist*in, DaF/DaZ-Trainer*in oder sprachinteressierter Mensch gerne erste Erfahrungen im Gruppensetting sammeln möchtest, wenn du gerne in fremde Kulturen hineinschnuppern, lehren und lernen, eigene Skills, Methoden und Ansätze in Form von Deutschunterricht ausprobieren möchtest, dann melde dich doch bei uns!

Wie viel Zeit solltest du mitbringen? 1-2 mal wöchentlich, je 2-4 Stunden, ganzjährig

Anforderungen:

  • Geduld
  • Spaß am Lernen
  • Verlässlichkeit
  • Fließende Deutschkenntnisse

Wir bieten:

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-und Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Wir freuen uns über deinen Anruf oder deine Email! Bitte kontaktiere:

Nadine Senekowitsch

+43 (0) 664 889 826 69

freiwilligenkoordination.noewe@diakonie.at

Kontakt

Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West

Josefstraße 5/4
3100
St. Pölten
Telefon: 
+43 (0)2742 / 21438
Fax: 
+43 (0)2742 / 222 333-9859

’s Plaudertischerl in Wiener Kaffeehäusern und Nachbarschaftszentren

Du plauderst gern und hast Lust mit anderen Menschen ungezwungen ins Gespräch zu kommen? Du vernetzt Dich gerne und möchtest eine soziale und nachbarschaftliche Infrastruktur in Deinem Grätzl fördern? Du bist auf der Suche nach einer flexiblen Möglichkeit, Dich freiwillig zu engagieren? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Ein kurzer Plausch über das Wetter oder eine längere Unterhaltung – am Plaudertischerl in Wiener Kaffeehäusern und Nachbarschaftszentren kommen Menschen unabhängig ihres Alters, ihrer Herkunft, Interessen oder finanziellen Möglichkeiten auf einfachem Wege ins Gespräch.

Wie funktioniert das? Ganz einfach: Wenn Du Dich an ein Plaudertischerl setzt, zeigst Du Gesprächsbereitschaft und signalisierst anderen Gästen: Setz Dich dazu, plaudern wir ein wenig!

Viele Menschen haben niemanden, mit dem sie regelmäßig reden können oder der ihnen zuhört. Das Plaudertischerl schafft einen Ort, an dem sich Menschen unverbindlich und ungezwungen unterhalten können. Dabei können wir über unseren Tellerrand hinausschauen und lernen unsere Mitmenschen (im Grätzel) besser kennen.

An unseren Plaudertischerln müssen keine Getränke oder Speisen konsumiert werden. Damit möchten wir auch Menschen mit geringem Einkommen erreichen und die Möglichkeit geben, ohne Konsumzwang am Angebot teilzuhaben.

Hier findest Du ein Plaudertischerl in Deiner Nähe: https://plaudertischerl.at/lokale/

Wenn Du Dir vorstellen kannst, Dich zu bestimmten Zeiten (regelmäßiger) als Gesprächspartner:in an einem unserer Plaudertischerl zur Verfügung zu stellen, melde Dich gern bei uns! plaudertischerl@diakonie.at

NÖ, Mödling: BACH-Bildungszentrum sucht Lernpatenschaften für Mathematik, Englisch und Deutsch

Das BACH-Bildungszentrum ermöglicht es jungen Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 16 und 30 Jahren den Pflichtschulabschluss nachzuholen und Basisbildungskurse zu besuchen. Das Team Bach sucht Lernpaten und Lernpatinnen, die die Schüler und Schülerinnen oder kleine Lerngruppen bei ihren Hausübungen und Prüfungsvorbereitungen unterstützen.

Tätigkeit: Lernunterstützung und Prüfungsvorbereitungen für Mathematik, Deutsch oder Englisch
Wann: Nach Vereinbarung einmal pro Woche für ca. 1,5 Stunden, werktags ab 14.00 Uhr

Ansprechperson:
Simina Melwisch-Biraescu
E-Mail: simina.melwisch-biraescu@diakonie.at

Kontakt

BACH Bildungszentrum

Eisentorgasse 5
2340
Mödling
Telefon: 
+43 (0)2236 866 801

NÖ, Mödling: BACH-Bildungszentrum sucht LernpatInnen für Pflichtschulabschluss

Das BACH-Bildungszentrum ermöglicht es jungen Erwachsenen (Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 16 und 30 Jahren) unter anderem ihren Pflichtschulabschluss nachzuholen.

Dafür suchen wir 2-3 Lernpaten und Lernpatinnen (Mathematik, Englisch) für unseren Pflichtschulabschlusskurs.

Ihre Aufgaben: Sie wiederholen mit 1-3 Personen (je nach Wahl Einzel- oder Kleingruppenunterricht) den von unseren Trainerinnen und Trainern unterrichteten Stoff und helfen Ihren Nachhifeschülern und -schülerinnen bei der Vorbereitung auf Tests, Prüfungen

Zeitlicher Rahmen: nach Vereinbarung 1 Mal pro Woche 1,5 Stunden von Mo.-Fr. ab etwa 14:00 Uhr in Mödling (Eisentorgasse 5), idealerweise von Anfang bis Ende des Kurses (Ende Februar bis Ende November)

Anforderungen: ausreichend sind Mathematik- oder Englischkenntnisse auf Matura-Niveau

Wenn Sie geduldig sind und  Freude am Umgang mit jungen Menschen haben, sind sie bei uns richtig!

Kontaktperson:
Simina Melwisch-Biraescu
BACH Bildungszentrum
Eisentorgasse 5
2340 Mödling

Kontakt

BACH Bildungszentrum

Eisentorgasse 5
2340
Mödling
Telefon: 
+43 (0)2236 866 801

NÖ, St.Pölten: NÖWE sucht Freiwillige für Deutsch-Unterricht

Die Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West ist eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes mit Standorten in St. Pölten und Amstetten. Als Partner*in der Niederösterreichischen Landesregierung beraten wir Asylwerberinnen und -werber, subsidiär Schutzberechtigte und Konventionsflüchtlinge (bis vier Monate nach ihrer Anerkennung), die im Rahmen der Grundversorgung im westlichen Teil Niederösterreichs (Most- und Waldviertel) untergebracht sind.

Wir suchen Freiwillige, die einen Deutschkurs abhalten möchten:

Wenn Sie Spaß daran haben, Menschen etwas beizubringen, mit ihnen in Kontakt zu treten, kleine und große Erfolge gemeinsam zu feiern, wenn Sie  als angehende oder ehemalige Lehrer*in, als Germanist*in, DaF/DaZ-Trainer*in oder sprachinteressierter Mensch gerne in einem Gruppensetting tätig sein möchten, wenn Sie gerne in fremde Kulturen hineinschnuppern, lehren und lernen,  eigene Skills, Methoden und Ansätze in Form von Deutschunterricht ausprobieren möchten, dann melden Sie sich bei uns!

  • Zeitausmaß:                  1-2 x pro Woche
  • Zeitraum:                       ab sofort
  • Altersbeschränkung:   ab 18 Jahren
  • Ort:                                  St. Pölten

Sie haben Interesse? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Nadine Senekowitsch, BSW MA

+43 (0) 664/ 889 826 69 (Erreichbarkeit: Mittwoch 09:00-14:00 Uhr)

freiwilligenkoordination.noewe@diakonie.at

                    

Kontakt

Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West

Josefstraße 5/4
3100
St. Pölten
Telefon: 
+43 (0)2742 / 21438
Fax: 
+43 (0)2742 / 222 333-9859

NÖ, St.Pölten: IBZ sucht freiwillige Mitarbeiter*innen für die Lernbetreuung

Du bist neugierig, interessiert und offen für Neues? - Dann werde Teil unseres Buddyteams!

Für das Projekt Elongó suchen wir Freiwillige, die sich 1x/Woche mit Schüler*innen in unserer Einrichtung treffen, um bei ihren Hausübungen und Prüfungsvorbereitungen zu unterstützen (mit Einzelpersonen oder in kleinen Lerngruppen).

Tätigkeit: Lernunterstützung und Prüfungsvorbereitugen für Schüler*innen aller Schulstufen (beginnend mit Volksschule)


Wann: Nach Vereinbarung (idealerweise einmal pro Woche für ca. 1,5 Stunden am Nachmittag)

Wo: IBZ St. Pölten, Maximilianstraße 71

Ansprechperson
Petra Schuhmeier
Projektkoordination Elongó
petra.schuhmeier@diakonie.at

Telefon: 0664/8273323

Kontakt

IBZ St.Pölten

Maximilianstrasse 71
3100
St.Pölten
Telefon: 
+43 (0)2742 / 28910

Salzburg: INTO Salzburg sucht Wohnlots*innen

INTO Salzburg ist  eine Einrichtung des Integrations- und Bildungszentrum Salzburg

Das Integrationshaus INTO Salzburg ist eine Integrationseinrichtung für asyl- und subsidiär schutzberechtigte Personen, welche basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten ganzheitliche Unterstützung im Integrationsprozess bietet.

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Wohnlots*innen  zur Unterstützung der Klient*innen bei Umzügen und  Einzügen in Finalwohnungen, die im Rahmen einer Startbegleitung  erste Schritte in ein selbstständiges Leben und Wohnen begleitend unterstützen möchten, um so die Wohn-Integration zu beschleunigen und konfliktfrei zu gestalten.

Bevorzugt werden  Personen gesucht, die Erfahrung im Bereich Wohnen mitbringen und flexibel in der Zeiteinteilung sind.

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und Klienten bei der Wohn-Integration zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 / 8703290
Fax: 
+43 (0)662 / 87032913

Salzburg: INTO Salzburg sucht Leihomas

INTO Salzburg ist  eine Einrichtung des Integrations- und Bildungszentrum Salzburg

Das Integrationshaus INTO Salzburg ist eine Integrationseinrichtung für asyl- und subsidiär schutzberechtigte Personen, welche basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten der Klientinnen und Klienten ganzheitliche Unterstützung im Integrationsprozess bietet.

Wir suchen:

Um  Frauen mit Kinderbetreuungspflichten zu unterstützen, suchen wir so genannte "Leihomas", die eine Brückenfunktion zwischen der Aufnahmegesellschaft und unseren weiblichen Klientinnen erfüllen, indem Frauen in der Kinderbetreuung unterstützend begleitet werden. 

Zeitausmaß des Einsatzes: 1-2x wöchentlich

Wir bieten:

  • Neue Erfahrungen
  • Einführung in die Aufgabenbereiche
  • Fachliche und persönliche Begleitung
  • Weiterbildungsangebote
  • Haft-und Unfallversicherung
  • Bestätigung über freiwillige Mitarbeit

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und deren Kinder zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

 

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 / 8703290
Fax: 
+43 (0)662 / 87032913

Salzburg: INTO Salzburg sucht freiwillige NachhilfelehrerInnen

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Nachhilfelehrerinnen und –lehrer zur Unterstützung beim Deutschlernen bzw. zur Unterstützung bei Hausaufgaben unserer jungen Bewohnerinnen und Bewohner.

Wenn Sie sich vorstellen können unsere Klientinnen und Klienten beim Deutschlernen zu helfen, würden wir uns sehr freuen wenn Sie uns unterstützen.

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 / 8703290
Fax: 
+43 (0)662 / 87032913

Salzburg: INTO Salzburg sucht freiwillige DolmetscherInnen

Das Team von INTO Salzburg sucht dringend Dolmetscher und Dolmetscherinnen zum Übersetzen folgender Sprachen:

  • Arabisch
  • Kurdisch
  • Somali


Zeit: nach Vereinbarung (zu den Öffnungszeiten)

Wenn sie über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen (min. B1) und eine der genannten Sprachen beherrschen, würden wir uns freuen wenn Sie uns unterstützen!

Kontakt:
Lisa Oberparleiter
Mobil: +43 (0) 664/ 88728132
lisa.oberparleiter@diakonie.at

Kontakt

INTO Salzburg - Integrationshaus

Lehener Str. 26
5020
Salzburg
Telefon: 
+43 (0)662 / 8703290
Fax: 
+43 (0)662 / 87032913

Wien, 1050: INTO sucht Freiwillige für die Lernbetreuung

Die INTO-Lernbetreuung im 5. Bezirk für anerkannte Flüchtlinge und subsidiär schutzberechtigte Schüler und Schülerinnen sucht Verstärkung für das Freiwilligenteam!

In der Lernbetreuung haben Schüler und Schülerinnen mit nicht deutscher Erstsprache die Möglichkeit, Defizite in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch gezielt zu bearbeiten.

Ein Kurs besteht aus maximal 12 Kindern bzw. Jugendlichen verschiedener Schulstufen. Von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin und Unterstützung der freiwilligen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden verschiedene Lernmethoden vermittelt und das selbstständige Lernen gefördert, wobei individuell auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird.

Die Kurse finden montags bis donnerstags jeweils von 14:30 - 16:00 Uhr und von 16:00 - 17:30 Uhr statt.

Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen oder pädagogische Grundkenntnisse wären von Vorteil. Besonders für die naturwissenschaftlichen Fächer (Mathe, Physik, Chemie) suchen wir noch Unterstützung!

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte
Lisa Kremling
Freiwilligen Koordinatorin
Telefon: +43 (0)1/ 402 39 82
Mobil: +43 (0)664/ 882 418 38

Kontakt

INTO Wien

Margaretengürtel 18/ Stiege5/ 4. Stock/ Büro 9b
1050
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 4023982
Fax: 
+43 (0)1 / 402398220

Wien, 1090: HAUS ROSSAUER LÄNDE sucht Lernbetreuung und Nachhilfe für Mathematik und Deutsch

Im Grundversorgungsquartier Haus Rossauer Lände am Donaukanal sind seit 2014 Menschen mit Fluchthintergrund untergebracht. Das ehemalige evangelische Krankenhaus bietet Platz für ca. 170 Asylwerber und Asylwerberinnen und Flüchtlingsfamilien. Für die Lernbetreuung der jüngeren und jugendlichen Bewohner und Bewohnerinnen (bis 16 Jahre) werden Lernbuddys speziell für Mathematik und Deutsch gesucht.

Tätigkeit: Mathematik und Deutschnachhilfe (Volksschule, neue Mittelschule, Gymnasium) bzw. Lernbetreuung, ca. 4 Stunden pro Woche

Kontakt:
Nilofar Nadimi
nilofar.nadimi@diakonie.at

Kontakt

Haus Rossauer Lände

Rossauer Lände 37 / Glasergasse 27
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 3171526
Fax: 
+43 (0)1 / 317152613

Wien, 1090: Lares sucht Freiwillige für Nachhilfe

In unserer Einrichtung LARES Wien - Wohnprojekt für Menschen in Grundversorgung Asylwerber*innen bieten wir Wohnplätze in betreuten Wohngemeinschaften. Gerade jenen Menschen, die schon sehr lange auf ihren Asylbescheid warten, können wir damit wieder ein Stück Eigenständigkeit, Eigenverantwortung und Würde zurückgeben und ihnen dennoch den geschützten Rahmen einer professionellen sozialarbeiterischen Begleitung und Betreuung und eine familiäre Wohnumgebung bieten.

Wir suchen: Freiwillige, die Freude daran haben, mit Klient*innen diversen Alters zu lernen. Bei uns wohnen Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche welche für die Schule, den zweiten Bildungsweg oder auch bei ÖSD Sprachprüfungen Unterstützung brauchen, vor allem in den Fächern Mathematik (div Stufen) und Deutsch (besonders Grammatik und Schreiben). Lernmaterialien werden zur Verfügung gestellt.

Wann: vormittags, abends, am Wochende- Termine können individuell vereinbart werden.

Hinweis: derzeit ist die Nachhilfe nur online über Video Chat möglich. Da unsere Klient*innen aber seit vielen Monaten online Schule und Kurse besuchen, sind sie mit diesen Methoden vertraut.

Anforderungen: Geduld, Empathie und Freude am Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen.

Wir bieten:

  • Begleitung und Betreuung durch multiprofessionales Team
  • Fortbildungsangebote
  • Supervision bei Bedarf
  • Nachweis über freiwillige Tätigkeit
  • Unfall-und Haftpflichtversicherung

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht

Kontakt:  Lares Wien, Elisabeth Blankenhorn, Elisabeth.blankenhorn@diakonie.at

Telefon: : +43 (0) 664 88728105

Kontakt

LARES Wien

Wichtelgasse 57-59/2.Stock
1170
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 9074740
Fax: 
+43 (0)1 / 9074175

Wien,1090: HAUS ROSSAUER LÄNDE sucht Freiwillige mit bzw. in (sozial)pädagogischer Ausbildung für Kinderbetreuung

Im Grundversorgungsquartier Haus Rossauer Lände am Donaukanal sind seit 2014 Menschen mit Fluchthintergrund untergebracht. Das ehemalige evangelische Krankenhaus bietet Platz für ca. 170 Asylwerber und Asylwerberinnen und Flüchtlingsfamilien. Sie werden von einem multiprofessionellen Team von Betreuerinnen und Betreuern unterstützt und gefördert. Die Kinder besuchen die umliegenden Schulen und Kindergärten. Kinder- und Jugendgruppen im hauseigenen Kinderspielraum werden von pädagogisch ausgebildetem Fachpersonal betreut.

Für die Kinderbetreuung/ das Kinderprogramm suchen wir ab sofort freiwillige Mitarbeiter*innen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben und ihr Wissen und Können den hauptamtlichen Kolleg*innen zur unterstützend zur Seite stellen möchten.

Wir suchen:

  • Personen mit abgeschlossener (sozial)pädagogischer Ausbildung oder Personen, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium der Ausbildung befinden
  • Personen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben
  • Zeitliche Verfügbarkeit zwischen 14 und 18 Uhr (auch stundenweise, Tag(e) können individuell vereinbart werden)

Wir bieten:

  • Begleitung und Betreuung durch multiprofessionales Team
  • Fortbildungsangebote
  • Supervision bei Bedarf
  • Nachweis über freiwillige Tätigkeit
  • Unfall-und Haftpflichtversicherung

Kontakt:
Nilofar Nadimi
nilofar.nadimi@diakonie.at

 
Kontakt

Haus Rossauer Lände

Rossauer Lände 37 / Glasergasse 27
1090
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 3171526
Fax: 
+43 (0)1 / 317152613

Wien, 1150: FRAUENBERATUNG sucht Dolmetscherinnen

Die Frauenberatungsstelle für Frauen in der Grundversorgung sucht freiwillige Dolmetscherinnen für die Sprachen

  • Arabisch
  • Somali
  • Dari
  • Farsi

Zur Frauenberatungsstelle

Ansprechperson
Viktoria Atteneder
viktoria.atteneder@diakonie.at

Mobil: +43 (0) 664/ 88 72 81 60

Kontakt

Frauenberatung Wien

Nobilegasse 25
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 / 88632853
Fax: 
+43 (0)1 / 25330334669

Wien, 1150: WOHNBERATUNG sucht Dolmetscher*innen

Die Wohnberatung Wien, eine Einrichtung des Diakonie Flüchtlingsdienstes in Wien,  berät geflüchtete Menschen in Grundversorgung bezüglich aller Themen rund ums Wohnen.

Neben der Tätigkeit und den Aufgaben der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Unterstützung von Freiwilligen eine große Ressource für unsere KlientInnen.  

Wir suchen Dolmetscher*innen für die Sprachen

  • Arabisch
  • Somali
  • Dari
  • Farsi

 


Wo wir sind: Künstlergasse 11/5. Stock, 1150 Wien

Wie viel Zeit solltest du mitbringen? 1-2 Mal wöchentlich, kann individuell vereinbart werden

Worüber wir uns freuen: geduldige, kommunikative, flexible, zuverlässige Menschen mit Interesse an interkulturellem Austausch und Begegnung

Wir freuen uns über dein Interesse!

Kontakt: Diakonie Flüchtlingsdienst Wohnberatungsstelle WIWA

Buraq Abuayyash, buraq.abuayyash@diakonie.at

Kontakt

Wohnberatungsstelle WIWA

Künstlergasse 11/5.OG
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 9054024 -72
Fax: 
+43 (0)1 / 905402473

Wien, 1150: FRAUENBERATUNG sucht Kinderbetreuung

Die Frauenberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes für Asylwerberinnen und schutzberechtigte Frauen in Wien bietet neben klassischer Sozialberatung einen Ort der Begegnung und des Austausches.

Für die Kinderbetreuung suchen wir ab sofort freiwillige Mitarbeiter*innen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben und ihr Wissen und Können den hauptamtlichen Kolleg*innen zur unterstützend zur Seite stellen möchten.

Wir suchen:

  • Personen mit (sozial)pädagogischer Ausbildung oder Personen, die bereits Erfahrung in der Arbeit mit Kinderbetreuung haben
  • Personen, die Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben
  • Zeitliche Verfügbarkeit (auch stundenweise, Tag(e) können individuell vereinbart werden)

Wir bieten:

  • Begleitung und Betreuung durch multiprofessionales Team
  • Supervision bei Bedarf
  • Nachweis über freiwillige Tätigkeit
  • Unfall-und Haftpflichtversicherung

Wo: Nobilegasse 2,  1150 Wien

Wann: Montag, Dienstag, Donnerstag: 09-14 Uhr; Mittwoch: 11-16 Uhr,. Dienstag: 15-17 Uhr, Donnerstag zum Frauencafe: 16-18 Uhr

Ansprechperson: Viktoria Atteneder: 066488728160; email: viktoria.atteneder@diakonie.at

Kontakt

Frauenberatung Wien

Nobilegasse 25
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)664 / 88632853
Fax: 
+43 (0)1 / 25330334669

Wien, 1150: Engagierte Frauen für Nachbarschaftsprojekt im 15. Bezirk gesucht!

Für unseren Frauenladen im 15. Gemeindebezirk in Wien suchen wir engagierte Frauen, die Lust haben, sich mit anderen Frauen in der Nachbarschaft zu vernetzen, auszutauschen, den Bezirk kennenzulernen und sich aktiv einzubringen.

Gesucht werden Frauen, die

  • im 15. Gemeindebezirk (oder angrenzend) leben,
  • sich mit anderen Frauen vernetzen und sich gegenseitig unterstützen möchten,
  • Verantwortung für sich und andere Frauen übernehmen möchten und
  • gemeinsame Aktivitäten mit und für erwerbslose Nachbarinnen selbstorganisiert planen und umsetzen möchten

Unser Angebot:

  • offener Bereich zum Sitzen, Plaudern und Kaffee/Tee trinken
  • (Gruppen-)Workshops, die sich an den Ideen und Bedürfnissen der Besucherinnen orientieren
  • Eigene Ideen und Pläne für Workshops können mitgebracht und umgesetzt werden
  • Gemeinsames Kennenlernen des Bezirks und der Nachbarschaft

Nähere Infos zum Frauenladen finden Sie hier: https://einewelt.diakonie.at/frauenladen

Bei Interesse an der freiwilligen Mitarbeit oder Fragen zum Projekt wenden Sie sich gern an Lisa Kremling per Mail an frauenladen@diakonie.at oder telefonisch/per WhatsApp/Signal/SMS an +43 (0) 664/ 88 24 18 36.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Wien, 1150: Das Bildungszentrum Nobilgegasse sucht Freiwillige für Kinderbetreuung

Das Bildungszentrum Nobilegasse als Ort der Begegnung und des Austauschs – so unterschiedlich die Teilnehmer*innen der vier Projekte vor Ort sind, so unterschiedlich ist auch unser Angebot: Dieses reicht von Deutschkursen mit begleitender Kinderbetreuung, über Bildungsbegleitung bis hin zur Höherqualifizierung mit dem Ziel eine Lehrstelle oder ein weiterführendes Bildungsangebot zu finden.

Damit Eltern am Deutschkurs teilnehmen können, bieten wir Kinderbetreuung für Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren, an.

Wir suchen: Freiwillige, die unsere Betreuerinnen unterstützen möchten und Freude an der Arbeit mit Kindern haben. Intersessent*innen sollten zumindest einen Nachmittag (13:30 bis 16 Uhr) pro Woche Zeit dafür haben.

Wir bieten:
Schriftliche Vereinbarung über Art und Dauer der freiwilligen Mitarbeit am Beginn der Tätigkeit
Unfall- und Haftpflichtversicherung während des Einsatzes
Gemeinsame Feste und Veranstaltungen
Regelmäßiges Fortbildungsangebot


Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:

Sabine Racketseder
Tel: 0664 886 30 792
E-mail: koordination.deutschkurse@diakonie.at

Kontakt

Bildungszentrum Nobilegasse

Wien, 1150: Projekt Wohnbuddies und Suchcafé sucht Freiwillige

Um den Zugang zum privaten Wohnungsmarkt fairer zu gestalten, wurde ein neues Projekt ins Leben gerufen. Mit der freundlichen Unterstützung von Freiwilligen soll die Suche nach einer Wohnung für geflüchtete Menschen erleichtert und die Chancen auf ein reguläres Mietverhältnis gesteigert werden.

Mit Deiner freiwilligen Unterstützung soll die Suche nach einer Wohnung für geflüchtete Menschen erleichtert und die Chancen auf ein reguläres Mietverhältnis gesteigert werden.

Es gibt zwei Modelle:

Das Suchcafé bietet zwei Mal die Woche die Möglichkeit die Wohnungssuche Online zu erlernen. Die Unterstützung reicht vom Umgang mit einem Laptop und einem E-Mail-Programm, über das Kennenlernen unterschiedlicher Wohnungs-Portale bis hin zum Finden, verstehend Lesen lernen und Anschreiben passender Inserate.

Die Wohnbuddy gestützte Suche bietet ein flexibel gestaltbares 1:1 Setting, welches u.a. die intensive Unterstützung bei der Suche nach Wohnungen, die Kontaktaufnahme mit Makler*innen sowie Begleitung zu Besichtigungsterminen beinhaltet.

Dazu braucht es Dich!

Für mehr Informationen schau auf unserer Homepage vorbei oder melde dich bei uns!

Kontakt

Wohnbuddies und Suchcafé

Künstlergasse 11/5.OG
1150
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 9054024 - 75

Wien, 1230: AMBER MED sucht medizinische und psychotherapeutische Mitarbeiter*innen

AMBER-MED bietet ambulant-medizinische und soziale Beratung mit Medikamentenhilfe für Menschen ohne Versicherungsschutz. AMBER-MED ist ein Kooperationsprojekt des Diakonie Flüchtlingsdienstes und dem Österreichischen Roten Kreuz und sucht derzeit

 

• AllgemeinmedizinerInnen die sich bereit erklären, ca. einmal im Monat für 2-4
  Stunden AMBER-MED-Patient*innen zu behandeln.

• GynäkologInnen vorzugsweise weiblich, die sich bereit erklären, nach
  Terminvereinbarung (ca. einmal im Monat) AMBER-MED-Patient*innen ambulant zu
  behandeln und zu beraten.

• KinderärztInnen die sich bereit erklären, ca. einmal im Monat für 2-4 Stunden
  AMBER-MED-Patient*innen zu behandeln.

• PsychiaterInnen die sich bereit erklären, nach Terminvereinbarung Patient*innen von
  AMBER-MED zu behandeln und zu begutachten.

• PsychotherapeutInnen die sich bereit erklären, nach Terminvereinbarung AMBER-
  MED- Patient/innen im Rahmen einer Krisenintervention zu behandeln.

• Ordinationshilfen bzw. Krankenpfleger*innen die sich bereit erklären, während der
  Ordinationszeiten der/dem behandelnden Arzt/Ärztin bei AMBER-MED zu assistieren.

 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Ansprechpartnerin: Carina Spak
Kontakt-Email: carina.spak@ambermed.at
Kontakt

AmberMed

Oberlaaer Str. 300-306
1230
Wien
Telefon: 
+43 (0)1 / 58900847
Fax: 
+43 (0)1 / 253 30 333 023