BildungsreferentIn und KoordinatorIn (Wien, 20 Wochenstunden, m/w/d)

Wir suchen für unseren Bereich Klima-Kollekte mit Bürostandort in 1170 Wien eine/n
BildungsreferentIn und KoordinatorIn (m/w/d)
im Ausmaß von 20 Wochenstunden zum ehestmöglichen Eintritt (Karenzvertretung voraussichtlich bis Dez. 2022).

Ihre Aufgaben

  • Konzeption und Durchführung von Bildungs- und Informationsaktivitäten der Klima-Kollekte in Österreich (Veranstaltungen, Workshops, etc.)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Klima-Kollekte Österreich (Betreuung der Website, Verfassen von Artikeln, Gestaltung von Medien z.B. Drucksorten, Infosheets, Kurzvideos, etc.) inkl. Kommunikation und Vernetzung mit MedienvertreterInnen
  • Erstberatung von InteressentInnen und MultiplikatorInnen zur Trias „Vermeiden-Reduzieren-Kompensieren“
  • Präsentation der Arbeit der Klima-Kollekte und Netzwerkaufbau u.a. im kirchlichen Bereich
  • Austausch und Koordination mit den Trägerorganisationen in Österreich sowie der Klima-Kollekte Deutschland und Vernetzung der Klima-Kollekte in verschiedenen Gremien
  • Administrative Abwicklung von Fördergeldern (inkl. Berichterstattung) und Koordination mit div. internen Abteilungen

Ihr Profil

  • Facheinschlägige Universitäts- oder Fachhochschulausbildung
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Bereich Bildungsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation
  • Zusatzqualifikation/Berufserfahrung im Bereich Klimaschutz, Klimagerechtigkeit, CO2-Kompensation und/oder Entwicklungszusammenarbeit sind erwünscht.
  • Kommunikations‐ und Präsentationsfähigkeit sowie Erfahrung in der Durchführung von Veranstaltungen/Workshops
  • Gute AnwenderInnenkenntnisse von Grafikbearbeitungsprogrammen (z.B. Adobe Creative Suite)
  • Kenntnis der Organisationsstruktur der katholischen bzw. evangelischen Kirche von Vorteil
  • Vernetzte, verbindliche und genaue Arbeitsweise
  • Ausgeprägtes Organisationsgeschick und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Flexibilität und Reisebereitschaft (innerhalb Österreichs)

Wir bieten

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer weltoffenen Organisation, die Vielfalt schätzt
  • Fachspezifische Weiterbildungen
  • Einen interessanten Aufgabenbereich mit Aufbau- und Gestaltungsspielraum
  • Entlohnung nach Diakonie KV. Das Mindestgehalt beträgt für 38 Wochenstunden EUR 2.525,20 brutto. Durch die Anrechnung von Vordienstzeiten erhöht sich das Mindestgehalt.

Wir fördern Vielfalt. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung!
Nähere Informationen über die Organisation finden Sie unter: https://www.klima-kollekte.at

Die Diakonie ACT Austria ist sowohl in der Katastrophenhilfe als auch in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv (mit den Marken Brot für die Welt, Diakonie Katastrophenhilfe und Klima-Kollekte). Aufbauend auf dem Grundsatz weltweiter Solidarität entwickelt und fördert die Diakonie ACT Austria Projekte mit dem Ziel, Armut zu bekämpfen und die Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des globalen Südens nachhaltig zu verbessern. Projekte der Diakonie ACT Austria sind darauf ausgerichtet, die Selbständigkeit und Eigeninitiative der Betroffenen zu stärken. Besonderes Augenmerk gilt Randgruppen der Gesellschaft, darunter vor allem Menschen mit Behinderung, Angehörige von Minderheiten sowie alten Menschen.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail bis spätestens 21. Februar 2021 mit dem Betreff „Bewerbung BildungsreferentIn und KoordinatorIn Klima-Kollekte“ an bewerbung.austria@diakonie.at
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 25. und 26. Februar 2021 statt.

Unsere Jobs finden Sie weiters auf "https://www.metajob.at/?mfu=4O7gl0zOWBpOZGH"