RechtsberaterIn (Innsbruck, 20 Wochenstunden, m/w/d)

Die Sozial- und Rechtsberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes sucht für seine Beratungsstelle in Innsbruck ab Jänner 2021 eine/n
RechtsberaterIn (m/w/d) im Ausmaß von 20 Wochenstunden. 

Ihre Aufgaben

  • Beratung im asyl- und fremdenrechtlichen Verfahren
  • Beratung bei sozialrechtlichen Fragestellungen 
  • Beratung und Vertretung in niederlassungs- und aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung bei Fragestellungen zur Staatsbürgerschaft 
  • Asylrechtliche Vertretung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen
  • Begleitung zu Einvernahmen und Verhandlungen bei Behörden und Gerichten
  • Verfassen von Schriftsätzen

Ihr Profil

  • Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Studiums 
  • Erfahrung in der Beratung zu obengenannten Rechtsgebieten
  • Erfahrung in der Arbeit mit Geflüchteten und MigrantInnen
  • Sehr gute Deutsch- und PC-Kenntnisse
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Mobilität 
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  • Eigene Migrationsbiographie von Vorteil

Wir bieten

  • Eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit 
  • Ein angenehmes Arbeitsklima und einen wertschätzenden Umgang
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Supervision und Fortbildungen 
  • Entlohnung nach Diakonie-KV. Das monatliche Bruttogehalt beträgt für 20 Wochenstunden mindestens € 1.301,-. Durch die Anrechnung von Vordienstzeiten erhöht sich das Mindestgehalt entsprechend.

Wir fördern Vielfalt! Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.
Nähere Informationen über die Organisation finden Sie unter: https://fluechtlingsdienst.diakonie.at/

Bei Interesse freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung bis 08.12.2020 per E-Mail an Michael Kerber: bewerbung.rbtirol@diakonie.at