Unsere Arbeit

Seit über 30 Jahren im Einsatz für Schutzsuchende - Diakonie Flüchtlingsdienst

Der Diakonie Flüchtlingsdienst setzt sich seit über 30 Jahren für die Rechte und die Würde geflüchteter Menschen ein. Wir begleiten österreichweit jährlich etwa 20.000 Menschen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte in allen Phasen des Ankommens und der Integration.

Wir werden überall da tätig, wo unsere Klient:innen Unterstützung durch einen starken Partner an ihrer Seite und eine Stimme für ihre Anliegen in der Öffentlichkeit brauchen.

Handlungsleitend ist uns dabei eine respektvolle und wertschätzende Haltung gegenüber unseren Klient:innen, sowie ein emanzipatorischer, ressourcenorientierter, ganzheitlicher und rassismuskritischer Zugang.

Wir engagieren uns in den Arbeitsbereichen:

  • Beratung: mobile, und spezialisierte Sozialberatung, sowie Rechtsberatung und -vertretung
  • Betreuung: (mobile) Betreuung und Wohnen insbes. für besonders vulnerable Menschen
  • Gesundheit: Psychotherapie, psychosoziale Akuthilfe und medizinische Versorgung
  • Integration: ganzheitliche Integrationsstartbegleitung, Wohnungslosenhilfe und sozialräumliche Arbeit
  • Bildungsarbeit: Sprachkurse, Lernhilfe und weiterführende Bildungsangebote
Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Klient:innen an dem Ziel, ihre Grundrechte zu sichern, ihre Möglichkeiten zur Selbstbestimmung nachhaltig zu fördern und ihre maximale Partizipation zu ermöglichen.
Im Rahmen der Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit setzen wir uns für die rechtliche, soziale und wirtschaftliche Gleichstellung von dauerhaft niedergelassenen Migrantinnen und Migranten sowie Österreicherinnen und Österreicher ein. Wir engagieren uns für die Durchsetzung der Menschenrechte, insbesondere jener auf Asyl, Gleichbehandlung, Einheit der Familie und für das Recht auf ein faires Verfahren.